Startseite

Wilhelm Heinrichs

Wilhelm Heinrichs wurde am 26. August 1914 in Köln geboren.
Schul- und Jugendzeit verlebte er in Linz am Rhein. Bei frühzeitig erkennbarer
musikalischer Begabung erhielt er im achten Lebensjahr den ersten Musikunterricht,
Klavier, zwei Jahre später kam Violine dazu. Nach dem Abitur am Humanistischen
Gymnasium und anschließend einem halben Jahr Zwangsarbeitsdienst bestand er
1934 die Aufnahmeprüfung an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln und
studierte dort Schulmusik, Kontrapunkt und Komposition bei Prof. Wilhelm Maler,
Orchesterinstrumentation bei Prof. E.G.Klußmann, Klavier bei Prof. Dr. W.Georgii.
Nebenher ging ein wissenschaftl. Studium an der Universität Köln. Nach acht
Semestern legte er 1938 an der Staatlichen Hochschule für Musik in Berlin das
künstlerische Staatsexamen ab, 1939 folgte das wissenschaftliche Staatsexamen an
der Universität Köln. Vier Jahre Kriegsdienst als Funker bei der Luftwaffe und als
Fallschirmjäger blieben Wilhelm Heinrichs nicht erspart. Nach dem Kriege nahm er
zunächst ein Engagement als Pianist beim Südwestfunk (Radio Koblenz) an. Er spielte
u.a. täglich live im Mittagskonzert die Überleitungen am Flügel. Danach ging er als
Kapellmeister und Komponist für Schauspielmusik an das Theater Bad Godesberg.
Hier führte ihn die Theaterarbeit mit dem bedeutenden Dramaturgen Kurt Hoffmann
zusammen, unter dessen Anregung er verschiedene erfolgreiche Schauspielmusiken
für großes Orchester komponierte. Am Godesberger Theater wurde der ernsten wie
der heiteren Muse (Schauspiel wie Operette) größte Sorgfalt zuteil und mit künstle-
rischer Hingabe gearbeitet. So ist es verständlich, daß diese Zeit nicht ohne Einfluß
auf das kompositorische Schaffen von Wilhelm Heinrichs blieb und in allen seinen
Werken eine ihm eigene Note spüren läßt, die auch seine Erfolge als Chorkomponisten
begleitet. Ende 1948 wurde Wilhelm Heinrichs als Pädagoge für Musik und Germani-
stik an das Staatl. Gymnasium Linz (Rhein) berufen, wo er viele Jahre als Musikober-
studienrat tätig war und auch das kulturelle Leben der Stadt wesentlich mitgestaltete.
Hier gründete er ein sinfonisches Liebhaberorchester und wurde sein Dirigent. Bei der
Musikolympiade 1951 in Holland gewann er mit diesem Liebhaberorchester mit der
Interpretation von Beethovens 2.Sinfonie und der Aufführung eines eigenen sinfon.
Werkes die Weltmeisterschaft für Deutschland. Für diesen Erfolg wurde er vom
damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuß mit dem "Silbernen Lorbeerblatt"
ausgezeichnet. Seine besondere kompositorische Neigung galt der Chormusik, der
Originalkomposition wie auch der Bearbeitung fremdländischer Volksgesänge. Für
seinen Beitrag zur Verständigung der Völker durch die Musik wurde ihm 1975 das
Bundesverdienstkreuz verliehen. "Schlichtheit, Herzlichkeit und Toleranz sind die
Eigenschaften, die Wilhelm Heinrichs auszeichnen," schrieb Prof. Rudolf Desch zu
seinem 70. Geburtstag, "sein Schaffen, das die Merkmale des Ehrlichen, Gekonnten
und Wertvollen trägt, nimmt einen hervorragenden Platz in der Chorbewegung
unserer Zeit ein." Ab 1990 wurde der Chiemgau seine Wahlheimat. Dort ist er am
15.2.1995 gestorben
.

Seine Werke: Originalkompositionen und Bearbeitungen für alle Chorgattungen,
Solo-Lieder, Orchester- und Instrumentalmusik.




Im HEINZ HAUBRICH Musikverlag erschienen:


GLEICHE UND/ODER GEMISCHTE STIMMEN


Merry Christmas (engl.V.), Sonderanfertigung,
für Frauenchor, Männerchor oder gemischten Chor







KINDER-, JUGEND-, FRAUENCHOR

Amazing Grace (schott.Vw., dt.Text: W.Heinrichs), mit Klavier ad lib.
Avegebet (H.Haubrich)
Cupido (H.Haubrich)
Das bucklicht Männlein (Text aus "Des Knaben Wunderhorn")
Drei Volkslieder:
Ich hört' ein Sichelein rauschen / Jetzt gang i
ans Brünnele / Zum Tanze, da geht ein Mädel
Kleine Barke im Wind (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Leuchtet der Morgen"Morning has broken" (ir.Vw., dt.Text: W.H.)
Mein Luftballon (L.Arno), für Kinderchor (Solo-Stimme) mit Klavier
My Bonnie (engl.V.)
Pappeln im Wind (H.Haubrich)
Reich mir deine Hände (W.Heinrichs)
Rondella (W.Heinrichs), musikalischer Spaß
Sehnsucht "Es schienen so golden die Sterne" (Eichendorff)
Tanz mit der Dorl "Laß doch der Jugend ihren Lauf" (V.)
Träumerei (J.Bauer)
Weit übers Meer (ir.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn der Frühling kommt (V. aus Westfalen), 3-sti. + 4-sti.
Wenn es Abend wird (J.Bauer)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ADVENT UND WEIHNACHTEN

Alle Himmel singen (engl.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Gloria in excelsis Deo (frz.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Go tell it on the mountain (Negro-Spiritual, engl./dt., dt.Text: W.H.)
Weihnacht "Still liegt die Winternacht" (W.Heinrichs)
Weiße Weihnacht "Weiße Weihnacht, stilles Ahnen" (L.Arno)
Zwei Weihnachtslieder:
Maria durch ein' Dornwald ging (V.) /
O Tannenbaum, du trägst ein' grünen Zweig (V.)







GEMISCHTER CHOR

Ach, Värmeland (schwed.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Avegebet (H.Haubrich)
Benedictus (aus dem "Graduale Romanum")
Blauer Mond / Blue moon (Satz: Eberhard Emmerich;
dt.Text: H.Haubrich, engl.Textfassung: E.Emmerich)
Blühender Holunder (russ.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Crucifixion (Negro-Spiritual)
Drei Gäns im Haberstroh (dt.V., Textfass.: W.Heinrichs), Chorvariationen
Du kamst und gingst (H.Haubrich)
Einen Brief soll ich schreiben (Th.Storm)
Ein kleines Lied (H.Haubrich)
Frag' nur den Wind (W.Heinrichs)
FRÜHLING, 3 Lieder:
Wenn der Frühling kommt (aus Westfalen) /
Wach auf, meins Herzens Schöne
(Weise: Joh.Friedr.Reichardt, Text a.d."Bergreihen", 1547) /
Wenn ich ein Vöglein wär (Weise: vor 1784/J.G.Herder)
Für Dich, mein Herz (H.Haubrich)
Kleine Barke im Wind (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Leuchtet der Morgen "Morning has broken" (ir.Vw., dt.Text: W.H.)
My Bonnie (engl.V.)
Reich mir deine Hände (W.Heinrichs)
Rondella (W.Heinrichs), musikalischer Spaß
Saitenspiel (R.M.Rilke)
Scharani (alban.Vw., dt.Text: O.Ruthenberg)
Schwarze Natascha (russ.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Sehnsucht "Es schienen so golden die Sterne" (Eichendorff)
Sommerbild (Fr.Hebbel)
Sternenlicht (J.Bauer)
Träumerei (J.Bauer)
Tri Sulara (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Vater unser (nach liturg.Text),
für Männerchor mit Frauenchor, Flöte und Orgel (Klavier)
Weit übers Meer (ir.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn die Sonne sinkt (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn es Abend wird (J.Bauer)
Wo Blumen Engel sind (R.Schneider)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ADVENT UND WEIHNACHTEN

Alle Himmel singen (engl.Vw., dt.Text: W.Heinrichs), mit Orgel / Bläsern
Brich an, du schönes Morgenlicht (Vw., Text: W.Heinrichs)
Gloria in excelsis Deo (frz.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Go tell it on the mountain (Negro-Spiritual, engl./dt., dt.Text: W.H.)
MACHT HOCH DIE TÜR, Lieder im Advent:
Macht hoch die Tür (Text: G.Weißel, Weise: Halle 1704) /
Vom Himmel hoch, da komm ich her (M.Luther) /
Menschen, die ihr wart verloren (Chr.B.Verspoell) /
Es kommt ein Schiff geladen
(Text: D.Sudermann, Weise:Andernacher Gesangbuch 1608) /
O komm, o komm, Emmanuel (Text: Köln 1722, Weise: Düsseldorf 1836) /
Tauet, Himmel, den Gerechten (Text: M.Denis, Weise: Landshut 1777)
Weihnacht "Still liegt die Winternacht" (W.Heinrichs)
Weiße Weihnacht "Weiße Weihnacht, stilles Ahnen" (L.Arno)
Wintertraum (W.Heinrichs)
Zwei Weihnachtslieder:
Maria durch ein' Dornwald ging (V.) /
O Tannenbaum, du trägst ein' grünen Zweig (V.)







MÄNNERCHOR

Ach Värmeland (schwed.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Alle Sterne wandern weiter (H.Haubrich)
An die Minne (J.M.Miller)
Auf, auf zum fröhlichen Jagen (V. aus Kärnten)
Avegebet (H.Haubrich)
Bei Nacht (Vw., Text: W.Heinrichs)
Blühender Holunder (russ.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Crucifixion (Negro-Spirtual)
Cupido (H.Haubrich)
Dem unbekannten Gott (Fr.Nietzsche)
Die Heinzelmännchen von Köln (A.Kopisch),
für Bariton-Solo, Männerchor und Klavier oder Blasorchester
Die Räuberhochzeit (J.Bauer)
Drei Gäns im Haberstroh (dt.V., Textfass.: W.Heinrichs), Chorvariationen
Drei Vagantenlieder (H.Haubrich):
- Blauer Mond
- Liebeslied für Lu
- Vagantenlied
Ein kleines Lied (H.Haubrich)
Frag' nur den Wind (W.Heinrichs)
Für Dich, mein Herz (H.Haubrich)
Gott zum Gruß (H.Haubrich)
Herbst (H.Haubrich)
Hörst du die Landstraß (V., 2. u. 3. Str.: W.Heinrichs)
Ich sah den hellen Himmel (J.Bauer)
Kleine Barke im Wind (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Kleine Sehnsucht (slowen.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Kommt, Freunde, in die Runde (niederl.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Lagunennacht (H.Haubrich)
Lalingo lalu (Scherzlied, W.Heinrichs)
Lebt wohl, Freunde (W.Heinrichs)
Leuchtet der Morgen "Morning has broken" (ir.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Liebeslied an das Meer (Weise: Mario Nardelli, dt.Text: W.Heinrichs)
Malinkonija (Weise: Zdenko Runjic, Text: Z.Runjic u. W.Heinrichs)
Marici (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Mit leeren Händen (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
My Bonnie (engl.V.)
Präriesong (H.Haubrich)
Reich mir deine Hände (W.Heinrichs)
Roulette (H.Haubrich)
Ruschka (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Scharani (alban.Vw., dt.Text: O.Ruthenberg)
Schwarze Natascha (russ.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Sonett (Ch.Baudelaire/A.Schoenhals)
Südwind (W.Heinrichs)
Träumerei (J.Bauer)
Tri Sulara (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Unter dem Orion, Zyklus auf Texte von Heinz Haubrich,
für Tenor-Solo, Sprecher, Männerchor und Klavier:
Lux ave / Marmarica / Wie ein Segel im Wind /
Al Capuzzo / Adieu, Vagabund
Vater unser (nach liturg.Text),
für Männerchor mit Frauenchor, Flöte und Orgel (Klavier)
Wade In The Water (Negro-Spiritual), für Sopran(Solo oder
1-sti.Chorsopran), Männerchor, Klavier und Kontrabaß
Weinseligkeit (W.Heinrichs)
Weit übers Meer (ir.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn der Frühling kommt (V. aus Westfalen)
Wenn die Ferne ruft (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn die Sonne sinkt (dalmat.Vw., dt.Text: W.Heinrichs)
Wenn es Abend wird (J.Bauer)
Zwei Volkslieder
: Jetzt gang i ans Brünnele / Ade zur guten Nacht

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ADVENT UND WEIHNACHTEN

Alle Himmel singen (engl.Vw., dt.Text: W.Heinrichs), mit Orgel/Bläsern
Brich an, du schönes Morgenlicht (Vw., Text: W.Heinrichs)
Go tell it on the mountain (Negro-Spiritual, engl./dt., dt.Text: W.H.)
MACHT HOCH DIE TÜR, Lieder im Advent:
Macht hoch die Tür (Text:G.Weißel,Weise: Halle 1704) /
Vom Himmel hoch, da komm ich her (M.Luther) /
Menschen, die ihr wart verloren (Chr.B.Verspoell) /
Es kommt ein Schiff geladen
(Text: D.Sudermann, Weise:Andernacher Gesangbuch 1608) /
O komm, o komm, Emmanuel (Text: Köln 1722, Weise: Düsseldorf 1836) /
Tauet, Himmel, den Gerechten (Text: M.Denis, Weise: Landshut 1777)
WEIHNACHT, 4 Lieder zur Weihnachtszeit:
Gloria in excelsis Deo (frz.Vw., dt.Text: W.Heinrichs) /
Maria durch ein' Dornwald ging (V.) /
O Tannenbaum, du trägst ein' grünen Zweig(V.) /
Weihnacht "Still liegt die Winternacht" (W.Heinrichs)







INSTRUMENTALMUSIK

Kleine Hirtenmusik, für Oboe und Streich-Quintett







GESANG UND KLAVIER

3 STORM-LIEDER (h):
Schließe mir die Augen beide / Die Nachtigall /
Einen Brief soll ich schreiben

Mein Luftballon (L.Arno), auch für 1-sti. Kinderchor

UND SINGEN VON LIEBE,
4 Lieder nach Texten von Heinz Haubrich (h):
Märchennacht "In den Birken singt ein Märchen" /
Vergilbtes Blatt "Nun wird auch alles Sehnen..." /
Sommertraum "Eine sommerbunte Weise schwebt" /
Ich liebe dich

AGB .. Widerrufsbelehrung für Verbraucher .. EU-Online-Streitbeilegungsstelle .

____________________________________________________________________________

Datenschutzerklärung .. Impressum .. Links ...

____________________________________________________________________________