Startseite

Heinrich Lemacher

* 1891 in Solingen, + 1966 in Köln,
1911-1916 Studium am Konservatorium Köln (Theorie bei Franz Bölsche), Studium an
der Bonner Universität (Dr.phil., Musikwissenschaft bei Ludwig Schiedermair), nach
1918 in Köln als Komponist, Kritiker, Privatmusiklehrer und Fachschriftsteller tätig,
1925-1965 als Dozent für Komposition, Theorie und Musikgeschichte an der Musik-
hochschule Köln tätig, ab 1928 als Professor, gleichzeitig an der Rheinischen Musik-
schule und an der Universität Köln, Schüler von Heinrich Lemacher waren u.a.
Hermann Schroeder und Bernd A.Zimmermann

Seine Werke:
Kirchenmusik (Messen, Requiem), Kammermusik, Klavierwerke, Kantaten, Chorlieder
(Originale und Volksliedbearbeitungen); Handbuch der Kirchenmusik (zusammen mit Karl G.Fellerer),
mit Hermann Schroeder herausgegeben: Lehrbuch des Kontrapunktes,
Generalbaßübungen, Harmonielehre, Formenlehre



Im HEINZ HAUBRICH Musikverlag erschienen:

Jubilate Deo, op. 183,
Missa i.h.Sancti Antoni, op. 159,
jeweils für Männerchor a cappella

AGB .. Widerrufsbelehrung für Verbraucher .. EU-Online-Streitbeilegungsstelle .

____________________________________________________________________________

Datenschutzerklärung .. Impressum .. Links ...

____________________________________________________________________________