Startseite

Franz R. Miller

* 1926 in Augsburg, + 2012 in Augsburg,
1947-1951 Studium in Augsburg und München (Komposition, Dirigieren, Pädagogik),
Schüler von Otto Jochum und Carl Orff, 1952-1956 Leiter des Orff'schen Schulwerks
Augsburg, 1956-1977 Schulmusiker in Augsburg, bis 1993 Vorsitzender des Musik-
ausschusses des Deutschen Sängerbundes (DSB), Chefredakteur der Zeitschrift
"Lied & Chor", Bundes-Chorleiter des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben, Dozent,
Dirigent und Juror im In- und Ausland.
Ehrungen und Auszeichungen:
Bayerischer Verdienstorden, Bundesverdienstkreuz 1.Kl., Verdienstmedaille des Bezirks
Schwaben, Rudolf-Ems-Medaille Vorarlberg, Goldenes Ehrenzeichen des Bayerischen
Rundfunks

Seine Werke: Orchesterwerke, Instrumentalmusik, Chorwerke (u.a. Kantaten,
"Deutsche Messe"), Chorlieder (Originale u. Bearbeitungen)





Im HEINZ HAUBRICH Musikverlag erschienen:

Das Fischermädchen (niederl.Vw., dt.Text: Frz.Biebl),
Liebesintermezzo (V. aus Hessen),
Pferd und Reiter (lett.Vw., dt.Text: Frz.Biebl),
Sommertag (H.Hauser),
jeweils für Männerchor a cappella

AGB .. Widerrufsbelehrung für Verbraucher .. EU-Online-Streitbeilegungsstelle .

____________________________________________________________________________

Datenschutzerklärung .. Impressum .. Links ...

____________________________________________________________________________